Log in Become a Member

Der burgundische Winzer und Négociant Albert Bichot hat seinen Betrieb mit 35 ha Weinbergen auf zertifiziert biologische Produktion umgestellt. Mit dem Jahrgang 2018 kämen sämtliche eigenen Weine mit dem Bio-Siegel in den Handel, heißt es in einer Mitteilung von Bichot. Laut Geschäftsführer Guillaume Deglise habe das Weingut bereits vor zehn Jahren mit der Umstellung begonnen, die Zertifizierungsverfahren aber erst vor fünf Jahren eingeleitet. Seit 2018 seien sie abgeschlossen und tragen nun das Label „Ecocert Agriculture Biologique“ auf dem Etikett. Zu den Domaines Albert Bichot gehören Long-Depaquit im Chablis, Clos-Frantin und Château-Gris in Nuits-Staint-Georges, die Domaine du Pavillion im Pommard, die Domaine Adélie in Mercurey sowie die Domaine de Rochegrès in Moulin-a-Vent.

Im nächsten Schritt soll auch die Domaine Long-Depaquit im Chamblis mit 65 ha Weinbergen zertifiziert werden. Der Betrieb befinde sich derzeit in Umstellung, heißt es bei Bichot.

(uka)

EVENTS NEAR YOU