Log in Become a Member

Zugegeben, man fährt nicht wegen des Weins in die Auvergne. Da locken schon eher kulinarisch die ganz speziellen Käse, die feinen Schinken, die frischen Gemüse und natürlich all die Spezialitäten wie Truffade, Aligot, Lentilles aux saucisses fumées oder die Clafoutis und süßen Piquenchagnes. Aber Weine? Bisher habe ich noch nie einen Wein aus der Auvergne getrunken, kenne weder Weingüter noch ihre Namen. Dabei wurden die Weine einst am königlichen Hof serviert, von Päpsten hoch geschätzt, ja, sie gehörten zu den angesehensten Weinen Frankreichs. Auch hier beginnt die Wein-Historie – wie in fast allen Weingebieten Europas – mit den alten Römern, die einst den Wein in die Auvergne brachten, begünstigt durch die schiffbaren Flüsse und die Hanglagen der längst erloschenen Vulkane. Noch vor hundert Jahren standen hier drei-, fünf-, ja, zehnmal so viele Reben wie heute. Heute muss man sie schon fast suchen.

EVENTS NEAR YOU

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies.