Log in Become a Member

Die Wein-Erntemenge in Italien wird sich 2020 voraussichtlich annähernd auf dem Niveau von 2019 bewegen. Das meldet das Fachmagazin WEIN+MARKT unter Berufung auf die italienischen Verbände Unione Italiana Vini (UIV), Istituto di servizi per il mercato agricolo alimentare (ISMEA) und Associazione Enologi Enotecnici·Italiani (Assoenologi).

Den Schätzungen der Verbände zufolge beläuft sich die zu erwartende Erntemenge in diesem Jahr auf etwa 47,2 Millionen Hektoliter und liegt damit nur knapp unter dem Ergebnis von 2019, das laut der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) 47,5 Millionen Hektoliter betrug.

Italien rangiert bei der weltweiten Weinproduktion seit 2015 durchgängig auf dem ersten Platz.

(CS / WEIN+MARKT / OIV; Bild: 123RF.com / Jacek Nowak)

EVENTS NEAR YOU